Qualifizierung Medienoperator Digital und Print

Lehrgangsziel

Ziel der Maßnahme ist es, Mitarbeiter der Vorstufen-/Prepress-/Design-/Digitaldruckabteilungen auf den aktuellen Stand der Technik zu schulen.
Gerade in diesem Bereich verzeichnen wir eine schnelle Entwicklung und ständige Innovationen.
Ziel ist die Ausbildung von Mitarbeitern, die den Printprozess verstehen, solides Wissen zu Programmen und Ausgabeprozessen sowie der Prozessstandardisierung haben.

Zielgruppe/Voraussetzungen

Zu dem Personenbereich sollten Mitarbeiter der Druckvorstufe sowie Quereinsteiger, auch ohne Berufspraxis (z.B. Umsteiger aus anderen Bereichen der Printmedienproduktion), zählen.
Es müssen Grundkenntnisse am Computer und Grundverständnis für den Druckprozess vorhanden sein.

Inhalte
  • Übersicht über den Gesamtprozess / Vorstufenworkflow
  • der gesamte Prozess im Überblick
  • Grafikprogramm Adobe Illustrator
  • Bildbarbeitung mit Adobe Photoshop
  • Layoutprogramm Adobe InDesign
  • Webprogrammierung/e-pubs
  • Ausgabeprozesse
  • - PDF-Erzeugung u. Preflightcheck mit Pitstop
  • - Ausschießen
  • - Farbmetrik/Colormanagement/Proof
  • - Offsetdruck
  • - Digitaldruck Prozess Standardisierung

Ausstattung
  • Computertechnik von Microsoft und Apple mit Adobe CS4/5/6
  • MAN Roland 202, 200
  • Digitaldrucker Oki 3640E
  • Densitometer der Firmen Techkon und Gretag
  • Spektralfotometer
  • Computer to plate- Workflow von Heidelberger Druckmaschinen
  • Proofsystem mit Epson-Drucker
Ablaufplan der Maßnahme

Die Maßnahme ist für 24 Wochen (960 Stunden) geplant, Theorie und Praxis im Wechsel beim Bildungsträger, Schwerpunkt liegt in der praktischen Vermittlung. Die Inhalte der Maßnahme orientieren sich am Rahmenstoffplan zur Ausbildung Mediengestalter/in Print sowie Medientechnologe/in Digitaldruck.

Dauer
24 Wochen (960 Stunden), wahlweise mit 5 Wochen Praktikum

Preis
6672,00€ ohne Praktikum,
5282,00€ mit Praktikum,
(Förderung über Bildungsgutschein, AZWV-zertifiziert)

Termine
auf Anfrage


ANFRAGE SENDEN!